Aunjetitzer Kultur

    Aus WISSEN-digital.de

    benannt nach einer auf einem Gräberfeld nordwestlich von Prag gefundenen Gruppe frühzeitlicher Kulturen (1750-1550 v.Chr.); Verbreitung in Mähren (früher auch Mönitzer Kultur genannt), Böhmen, Niederösterreich, Westslowakei, Mitteldeutschland (auch Leubinger Kultur genannt), Ober- und Niederlausitz und Polen. Bedeutend ist vor allem die Metallherstellung. Die Metallgegenstände sind schlicht, wenig verziert. Die Keramik entwickelte sich von ungegliederten zu straff gegliederten Formen, mit geringer Verzierung. Die Funde stammen hauptsächlich aus den Fürstengräbern in Mitteldeutschland (Leubingen, Helmsdorf), aus der Hügelgräberkette von Xeki Male (Polen), aus den befestigten Höhensiedlungen in Böhmen und Mähren.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!