Antonomasie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    Der Begriff bezeichnet eine Eigennamenersetzung durch besondere Eigenschaften des Namensträgers.

    Im Sprachgebrauch (meist in der Alltagssprache) wird eine Klasse oder Gattung nach dem Eigennamen eines ihrer typischen Repräsentanten benannt (z.B. "Tempo" für Taschentücher). Existiert auch in umgekehrter Form, bei der der Namenträger für eine Bezeichnung steht (z.B. "Eva" für Frau, "Judas" für Verräter)