Angkor Wat

    Aus WISSEN-digital.de

    (indisch "Erhabene Stadt")

    zum Weltkulturerbe gehörende Ruinenstadt in Kambodscha.


    889 n.Chr. von den Herrschern des Königreichs Khmer gegründete Hauptstadt im hinterindischen Kambodscha mit Tempelkloster Angkor Wat als Stadtteil; Blüte im 13. Jh., in den Bauwerken Verschmelzung hinduistischer und buddhistischer Elemente zu klassischem und später barockem Stil.

    Tempel zu Ehren Vischnus und Buddhas; Klosterarkadenfronten von je 400 Meter Länge, Prunk- und Festungstürme; Zirkusarena, Aufmarschstraßen, Trinkwasserbassins; die Stadt wurde 1431 durch die Thai zerstört.

    Freilegung seit 1907.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.