Angermünde

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in der Uckermark in Brandenburg, am Mündelsee gelegen; ca. 10 000 Einwohner.

    Gotische Pfarrkirche; Nahrungsmittelindustrie.

    Geschichte

    Um 1200 wurde vermutlich eine Burganlage errichtet, in deren Umfeld im Zuge der deutschen Ostsiedlungsbewegung schnell eine Siedlung entstand. Aus dem Jahr 1284 stammt die erste urkundliche Erwähnung von Angermünde. Im 14. Jh. wurden die bereits im 13. Jh. errichteten Kirchen St. Marien und die Klosterkirche der Franziskaner ausgebaut.

    Kalenderblatt - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".