Allvar Gullstrand

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Physiologe; * 5. Juni 1862 in Landskrona, † 28. Juli 1930 in Stockholm

    Gullstrand studierte an der Universität von Uppsala Medizin. Nach der Erlangung des Doktorgrades war er dort als Dozent tätig.

    1911 erhielt Allvar Gullstrand den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für seine Arbeit zur Dioptrik des Auges. Von 1911 bis 1929 war er Mitglied bzw. Vorsitzender des Nobelpreiskommitees.

    Kalenderblatt - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".