Allerheiligstes

    Aus WISSEN-digital.de

    1. im antiken Tempel die Stelle, an der sich die Cella mit dem Götterbild befindet, häufig unbetretbar (Adyton); würfelförmiger Raum in der Stiftshütte nach jüdischer Religion (im Tempel von Jerusalem bis zur Zerstörung der Stadt 587 v.Chr. wahrscheinlich zur Aufbewahrung der Bundeslade). Im Sprachgebrauch steht der Begriff für einen höchst privaten, für andere verschlossenen Raum.
    2. die Hostie nach ihrer Wandlung in der katholischen Messe.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.