Alkopops

    Aus WISSEN-digital.de

    Alcopops sind alkoholische Mixgetränke aus Fruchtsäften und Limonaden und Spirituosen. Der Alkoholgehalt beträgt zwischen zwei und 5,5 %. Da Alkopops aufgrund des hohen Zuckergehaltes weniger bitter schmecken als andere alkoholhaltige Getränke, werden sie vor allem von Jugendlichen konsumiert. Alcopops stehen deshalb in Verdacht, die Hauptursache für die Zunahme des Alkoholkonsums bei Jugendlichen zu sein. 2004 führte die Bundesregierung eine Sondersteuer auf diese Getränke ein, um den Konsum zu drosseln. Viele Alkopop-Hersteller senkten daraufhin den Alkoholgehalt ihrer Produkte auf unter zwei Prozent.

    KALENDERBLATT - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!