Alandinseln

    Aus WISSEN-digital.de

    Inselgruppe von 10 000 Inseln und Schären am Südende des Bottnischen Meerbusens mit schwedischer Bevölkerung.

    Geschichte

    Den Alandinseln kam in der Vergangenheit strategische Bedeutung zu. 1809 wurden die Inseln zusammen mit Finnland von Schweden an Russland abgetreten. Nach den Bestimmungen des Pariser Friedens wurden die Inseln 1856 entmilitarisiert und 1916 mit stillschweigender Duldung der Alliierten befestigt. Die Bewohner wünschten nach dem Ersten Weltkrieg Anschluss an Schweden, doch wurden die Inseln 1921 vom Völkerbund Finnland zugesprochen unter den Bedingungen der Autonomie und Entmilitarisierung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Rechte der Provinz erweitert und den Inseln die Möglichkeit gegeben, ihren Haushalt selbst zu verwalten.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.