Alandinseln

    Aus WISSEN-digital.de

    Inselgruppe von 10 000 Inseln und Schären am Südende des Bottnischen Meerbusens mit schwedischer Bevölkerung.

    Geschichte

    Den Alandinseln kam in der Vergangenheit strategische Bedeutung zu. 1809 wurden die Inseln zusammen mit Finnland von Schweden an Russland abgetreten. Nach den Bestimmungen des Pariser Friedens wurden die Inseln 1856 entmilitarisiert und 1916 mit stillschweigender Duldung der Alliierten befestigt. Die Bewohner wünschten nach dem Ersten Weltkrieg Anschluss an Schweden, doch wurden die Inseln 1921 vom Völkerbund Finnland zugesprochen unter den Bedingungen der Autonomie und Entmilitarisierung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Rechte der Provinz erweitert und den Inseln die Möglichkeit gegeben, ihren Haushalt selbst zu verwalten.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!