Alandinseln

    Aus WISSEN-digital.de

    Inselgruppe von 10 000 Inseln und Schären am Südende des Bottnischen Meerbusens mit schwedischer Bevölkerung.

    Geschichte

    Den Alandinseln kam in der Vergangenheit strategische Bedeutung zu. 1809 wurden die Inseln zusammen mit Finnland von Schweden an Russland abgetreten. Nach den Bestimmungen des Pariser Friedens wurden die Inseln 1856 entmilitarisiert und 1916 mit stillschweigender Duldung der Alliierten befestigt. Die Bewohner wünschten nach dem Ersten Weltkrieg Anschluss an Schweden, doch wurden die Inseln 1921 vom Völkerbund Finnland zugesprochen unter den Bedingungen der Autonomie und Entmilitarisierung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Rechte der Provinz erweitert und den Inseln die Möglichkeit gegeben, ihren Haushalt selbst zu verwalten.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Januar

    1920 Erste Sitzung des Völkerbundrates.
    1950 Die Bundesregierung beschließt, alle Rationierungen bis auf Zucker zum 1. März aufzuheben.
    1999 In der Nähe von Racak finden OSZE-Mitarbeiter Beweise dafür, dass serbische Polizeieinheiten an 45 Kosovo-Albanern ein Massaker verübt haben.