Aladár Gerevich

    Aus WISSEN-digital.de

    ungarischer Fechter; * 16. März 1910, † 14. Mai 1991

    Mit zehn olympischen Medaillen zählt Gerevich zu den erfolgreichsten Fechtern aller Zeiten. Seine Erfolgsbilanz ist einmalig im Fechtsport: Über einen Zeitraum von 28 Jahren konnte der Ungar bei Olympischen Spielen Medaillenerfolge feiern, insgesamt gewann er sechs Goldmedaillen mit der Mannschaft bei sechs olympischen Turnieren in Folge.

    Insbesondere in der Disziplin des Säbelfechtens war Gerevich außerordentlich erfolgreich. Seinen ersten Auftritt bei Olympia absolvierte er 1932 in Los Angeles, wo er Gold mit der Mannschaft (Säbel) errang; bis 1960 in Rom konnte er an diesen Erfolg anknüpfen. 1948 in London gewann er sein einziges Einzel-Gold (Säbel); hinzu kamen Bronze (Säbel) 1936 in Berlin sowie Silber (Säbel) und Bronze (mit der Florett-Mannschaft) 1952 in Helsinki.

    KALENDERBLATT - 16. Juli

    1918 Der russische Zar Nikolaus II. Alexandrowitsch und seine Familie werden von den neuen Herrschern der russischen Revolution ermordet.
    1924 Die Dawesplan-Konferenz beginnt in Berlin, um über die Besetzung des Ruhrgebiets und die Reparationsfrage zu tagen.
    1945 Die USA führen den ersten Atombombentest durch. Er findet in New Mexico statt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!