Afghane

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsgebiet: Afghanistan.

    Afghane

    Dieser Windhund mit dem langen seidigen Fell wurde ursprünglich in Afghanistan gezüchtet. Das Haarkleid galt als idealer Schutz vor der kalten Gebirgsluft. Das Fell des eleganten Hundes ist von hellbrauner, grauer, gelblicher oder auch schwarzer Farbe.

    Der Afghane erreicht eine Schulterhöhe von etwa 70 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 25 Kilogramm.

    Heute werden Afghanen hauptsächlich zu Ausstellungszwecken verwendet, gelten aber in ihrer Heimat als gute Jagdhunde.

    Der große Windhund ist in seinem Wesen eher teilnahmslos, baut aber zu seinem Betreuer meist ein enges Vertrauensverhältnis auf. Ganz im Gegensatz zu seinem eleganten Aussehen gilt der Afghane grundsätzlich als verspielter Hund, der viel Auslauf benötigt.

    Systematik

    Windhundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.