Afghane

    Aus WISSEN-digital.de

    Ursprungsgebiet: Afghanistan.

    Dieser Windhund mit dem langen seidigen Fell wurde ursprünglich in Afghanistan gezüchtet. Das Haarkleid galt als idealer Schutz vor der kalten Gebirgsluft. Das Fell des eleganten Hundes ist von hellbrauner, grauer, gelblicher oder auch schwarzer Farbe.

    Der Afghane erreicht eine Schulterhöhe von etwa 70 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 25 Kilogramm.

    Heute werden Afghanen hauptsächlich zu Ausstellungszwecken verwendet, gelten aber in ihrer Heimat als gute Jagdhunde.

    Der große Windhund ist in seinem Wesen eher teilnahmslos, baut aber zu seinem Betreuer meist ein enges Vertrauensverhältnis auf. Ganz im Gegensatz zu seinem eleganten Aussehen gilt der Afghane grundsätzlich als verspielter Hund, der viel Auslauf benötigt.

    Systematik

    Windhundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.