Aberratio ictus

    Aus WISSEN-digital.de

    im Strafrecht Fehlgehen der Tat: Der Täter trifft nicht das vorgesehene Tatobjekt, sondern ein anderes, z.B. A will B erschießen, trifft aber C. A wird dann wegen versuchter Tötung des B und wegen fahrlässiger Tötung des C bestraft.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.