Zunder

    Aus WISSEN-digital.de

    Korrosionsprodukt, das sich auf metallischen Oberflächen unter Einwirkung des Luftsauerstoffs oder anderer oxidierender Gase dann bildet, wenn die Werkstücke stark erhitzt (geglüht) werden. Zunderbeständigkeit ist die Widerstandsfähigkeit z.B. von Stahl gegen die Bildung von Zunder; unlegierte Stähle sind bis etwa 550 °C, Chromstähle bis rund 850 °C zunderbeständig. Entzundert werden können die Werkstücke entweder mechanisch (Abbürsten, Strahlen) oder chemisch durch Beizen mit Säuren.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.