Zeitraffer

    Aus WISSEN-digital.de

    Ggs. zu: Zeitlupe

    Unter Zeitraffer oder dem Zeitrafferverfahren versteht man eine Filmaufnahme- bzw. Wiedergabetechnik, bei der entweder bereits die Aufnahmefrequenz niedriger als die Wiedergabefrequenz ist oder erst die Wiedergabefrequenz höher als die Aufnahmefrequenz ist.

    Mit dieser Technik ist es möglich Bewegungsabläufe bei der Wiedergabe mit größerer Geschwindigkeit als im Originalablauf darzustellen. Extreme Zeitrafferdarstellungen lassen sich bei sehr langsam verlaufenden Vorgängen erreichen, indem durch Einzelbildschaltung in periodischen Abständen Einzelaufnahmen gemacht werden, die danach einen Bewegungsablauf sichtbar machen können. Beispiele für sehr langsam ablaufende Vorgänge sind das Wachstum von Pflanzen und die Entwicklungsphasen von Lebewesen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.