Wolfenbüttel

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Niedersachsen; ca. 55 000 Einwohner.

    Stadtmarkt in Wolfenbüttel

    Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel, ehemaliges Residenzschloss (erbaut Ende 13. Jh.), Lessinghaus (Lessing war 1770-81 Bibliothekar der Herzog August Bibliothek), Bibliotheksrotunde (1708 erbaut, diente als Vorbild für die Bibliotheken in Oxford, Weimar und Wien), barocke Trinitatiaskirche (1716-19); Landwirtschaft, chemische und Genussmittelindustrie, Tourismus.

    Geschichte

    Wolfenbüttel wurde erstmals 1118 urkundlich erwähnt. Ab Mitte des 15. Jh.s war der Ort Residenz der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg. Wolfenbüttel blieb rund 300 Jahre lang Residenzstadt. Nach dem Erhalt der Stadtrechte entstand 1589 in Wolfenbüttel die erste stehende Garnison Deutschlands. Zehn Jahre später erschien in Wolfenbüttel der Aviso, die erste regelmäßig publizierte deutschsprachige Zeitung. 1838 wurde der Ort an das Eisenbahnnetz angeschlossen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.