Wittstock

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Brandenburg, in der Prignitz an der Dosse gelegen; ca. 13 000 Einwohner.

    Gotische Marienkirche (Ende 13. Jh.), Rathaus (1905/06 im neugotischen Stil umgebaut), Gröper Tor (14. Jh.), Museum des Dreißigjährigen Krieges im Torturm der alten Bischofsburg, Ostprignitzmuseum, Museum des Todesmarsches; produzierendes und Baugewerbe.

    Geschichte

    Wittstock wurde 946 erstmals urkundlich erwähnt. Mitte des 13. Jh.s erhielt der Ort die Stadtrechte und wurde für dreihundert Jahre Sitz der Bischöfe von Havel. 1638 konnten die Schweden an diesem Ort die sächsischen und kaiserlichen Truppen besiegen. 1885 wurde Wittstock an das Eisenbahnnetz angeschlossen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.