Winkerkrabbe

    Aus WISSEN-digital.de

    (Uca)

    Winkerkrabben sind kleine, besonders in den Tropen weit verbreitete Krabbenarten, die sich meist an Land aufhalten.

    Die Winkerkrabbe erreicht eine Körperlänge von nur etwa drei Zentimetern und zeichnet sich besonders dadurch aus, dass bei den männlichen Tieren eine der beiden Scheren stark vergrößert ist. Bei den Weibchen sind beide Scheren gleich groß.

    Die stark vergrößerte Schere setzen die Männchen besonders zur Balz, aber auch zur Revierverteidigung ein. Durch winkende Bewegungen mit der großen Schere versuchen sie, die Weibchen zu beeindrucken. Die Balz läuft nach einem sehr komplizierten Muster ab, bei den Männchen kommt es hierbei zu erbitterten Kämpfen um die Gunst der Weibchen.

    Winkerkrabben ernähren sich je nach Art und Lebensraum entweder von pflanzlicher oder tierischer Nahrung.

    Systematik

    Gattung aus der Familie der Renn- und Winkerkrabben (Ocypodidae), die zur Unterordnung der Echten Krabben (Brachyura) zählt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.