Winkerkrabbe

    Aus WISSEN-digital.de

    (Uca)

    Winkerkrabben sind kleine, besonders in den Tropen weit verbreitete Krabbenarten, die sich meist an Land aufhalten.

    Die Winkerkrabbe erreicht eine Körperlänge von nur etwa drei Zentimetern und zeichnet sich besonders dadurch aus, dass bei den männlichen Tieren eine der beiden Scheren stark vergrößert ist. Bei den Weibchen sind beide Scheren gleich groß.

    Die stark vergrößerte Schere setzen die Männchen besonders zur Balz, aber auch zur Revierverteidigung ein. Durch winkende Bewegungen mit der großen Schere versuchen sie, die Weibchen zu beeindrucken. Die Balz läuft nach einem sehr komplizierten Muster ab, bei den Männchen kommt es hierbei zu erbitterten Kämpfen um die Gunst der Weibchen.

    Winkerkrabben ernähren sich je nach Art und Lebensraum entweder von pflanzlicher oder tierischer Nahrung.

    Systematik

    Gattung aus der Familie der Renn- und Winkerkrabben (Ocypodidae), die zur Unterordnung der Echten Krabben (Brachyura) zählt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.