Wickler

    Aus WISSEN-digital.de

    (Tortricidae)

    Die Familie der Wickler ist über weite Teile Europas und Asiens verbreitet. Die kleinen bis mittelgroßen Schmetterlinge erreichen eine Spannweite von 30 Millimetern und halten sich bevorzugt in Monokulturen auf.

    Die Raupen, die sich in die Blätter von Obstbäumen einwickeln und teilweise ganze Plantagen kahl fressen, sind gefürchtete Schädlinge, die intensiv bekämpft werden.

    Die Raupe des grünweißen Eichenwicklers (Tortrix viridana) frisst seit Jahren ganze Eichenbaumbestände kahl. Der fuchsrote Kieferntriebwickler (Evetria buoliana) richtet an Nadelbäumen großen Schaden an. Die Raupen des Apfelwicklers (Laspeyresia pomonella) zerstören das Kerngehäuse von Äpfeln und verlassen die Frucht durch ein Loch, um sich im Boden zu verpuppen. So vernichten sie die Ernte ganzer Obstplantagen. Die Larve des Traubenwicklers (Cochylis ambiguella) löst unter den Winzern regelmäßig Angst und Schrecken aus, da die erste Generation der Raupe die Blüten der Weinstöcke einspinnt und auffrisst.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Kleinschmetterlinge (Homoneura).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.