Wickler

    Aus WISSEN-digital.de

    (Tortricidae)

    Die Familie der Wickler ist über weite Teile Europas und Asiens verbreitet. Die kleinen bis mittelgroßen Schmetterlinge erreichen eine Spannweite von 30 Millimetern und halten sich bevorzugt in Monokulturen auf.

    Die Raupen, die sich in die Blätter von Obstbäumen einwickeln und teilweise ganze Plantagen kahl fressen, sind gefürchtete Schädlinge, die intensiv bekämpft werden.

    Die Raupe des grünweißen Eichenwicklers (Tortrix viridana) frisst seit Jahren ganze Eichenbaumbestände kahl. Der fuchsrote Kieferntriebwickler (Evetria buoliana) richtet an Nadelbäumen großen Schaden an. Die Raupen des Apfelwicklers (Laspeyresia pomonella) zerstören das Kerngehäuse von Äpfeln und verlassen die Frucht durch ein Loch, um sich im Boden zu verpuppen. So vernichten sie die Ernte ganzer Obstplantagen. Die Larve des Traubenwicklers (Cochylis ambiguella) löst unter den Winzern regelmäßig Angst und Schrecken aus, da die erste Generation der Raupe die Blüten der Weinstöcke einspinnt und auffrisst.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Kleinschmetterlinge (Homoneura).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.