Wellensittich

    Aus WISSEN-digital.de

    (Melopsittacus undulatus)

    aus Australien stammender Papagei, der nur bis zu 15 Zentimeter groß wird. Er lebt in freier Laufbahn in großen Schwärmen in der Grassteppe.

    Sein Gefieder ist gelb und grün gefärbt und von dunklen Streifen durchzogen. Durch Zucht bedingt, ist das Gefieder der in Käfigen lebenden Tiere farblich von dem der in der Natur lebenden Tiere verschieden.

    Die Vögel nisten in Baumhöhlen und legen vier bis sechs Eier.

    Häufig werden sie als Haustier gehalten, wobei die Männchen sprechen lernen, wenn man sie allein aufzieht.

    Systematik

    Papageienart aus der Unterfamilie der Echten Papageien (Psittacinae) in der Familie Papageien, die zu den Sittichen gerechnet wird.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.