Weilheim in Oberbayern

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Bayern, an der Ammer gelegen; ca. 21 000 Einwohner.

    Stadtmuseum, Stadtkirche (Neubau 1624), St. Plöten (Ursprünge gehen bis ins 8. Jh. zurück), Gattinger Haus mit Lüftlmalerei; Holz- und Metallindustrie, Brauerei.

    Geschichte

    Die erste urkundliche Erwähnung Weilheims stammt aus dem Jahr 1010. Erste Hinweise auf die Verleihung von Stadtrechten gehen auf die ersten Hälfte des 13. Jh.s zurück. 1756 wurde in Weilheim eine Poststation durch den Fürsten von Thurn und Taxis errichtet. 1866 wurde die Stadt an das Eisenbahnnetz angeschlossen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.