Vorarlberger Bauschule

    Aus WISSEN-digital.de

    Die barocke Klosterbibliothek im Kloster St. Gallen, Schweiz

    Gruppe von Vorarlberger Baumeister-Familien, die durch vier Generationen entscheidende Anstöße für die Ausbildung des deutschen Barock gaben. 1657 hatten sie sich zu der von Michael Beer gegründeten "Auer Zunft" zusammengeschlossen. Bezeichnend für das von ihnen ausgebildete Bauschema ist der Typus der Wandpfeilerkirche mit Emporen und tiefem, von Seitenschiffen und Emporen begleitetem Chor. Ihre Bauweise wird auch als Vorarlberger Münsterschema bezeichnet.

    Zu den wichtigsten Familien der Vorarlberger Bauschule gehören außer den Beer die Familien Moosbrugger, Thumb und Kuen. Ihre Bautätigkeit, namentlich im Kirchenbau, erstreckt sich über Oberschwaben und die Schweiz.

    Wichtige Bauten der Vorarlberger Bauschule, die oft Gemeinschaftsbauten waren, sind die Kirchen von Obermarchtal (Thumb), Einsiedeln (Moosbrugger), Weingarten (F. Beer) und St. Gallen (Thumb).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.