Voith-Schneider-Propeller

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: VSP;

    Antrieb für Schiffe, der unter deren Rumpf angeordnet wird, das Schiff auf der Stelle drehen lässt und ein Ruder erübrigt. An einer horizontal drehenden und von der Schiffsmaschine angetriebenen Scheibe sind mehrere vertikal nach unten gerichtete Schaufeln befestigt, die bei Vorausfahrt zwangsweise so gedreht werden, dass jede von ihnen zum Vortrieb beiträgt beziehungsweise beim Durchlauf der in der Schiffslängsachse gelegenen Positionen kaum Widerstand erzeugt. Zur Lenkung des Schiffes werden die Propellerblätter entsprechend verdreht. Der VSP wird in flachen Gewässern und dort bevorzugt, wo große Wendigkeit des Schiffes gewünscht ist.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.