Vogelspinnen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Theraphosidae)

    eigentlich: Echte Vogelspinnen;

    Vogelspinnen sind in warmen Klimazonen Amerikas und im Süden Afrikas zu finden.

    Die rötlich oder bräunlich gefärbten Tiere werden bis zu zehn Zentimeter lang, haben einen behaarten Körper und einen kräftigen Körperbau. Tagsüber ruhen Vogelspinnen in Erdgängen und -löchern, unter Steinen etc.

    Manchmal fressen die nachtaktiven Räuber nistende Vögel, meist jedoch müssen sie sich mit Insekten, Skorpionen oder Tausendfüßern begnügen. Ihre Kieferzangen sind giftig; allerdings ist ihr Biss für den Menschen ungefährlich, wenn auch schmerzhaft.

    Eine Art, die Gemeine Vogelspinne (Theraphosa avicularia), gelangt oft in Bananenkisten von Südamerika nach Europa; die dunkelbraune Spinne wird ca. fünf Zentimeter groß.

    Systematik

    Familie aus der Ordnung der Spinnen (Araneae) mit ca. 800 Arten.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.