Verena

    Aus WISSEN-digital.de

    Einsiedlerin und Missionarin, † um 350 in Zurzach (Schweiz)

    Heilige; Verenas Herkunft ist unbekannt, möglicherweise war sie eine Verwandte des Mauritius, des Befehlshabers der Thebäischen Legion, die den Märtyrertod erlitt. Der Legende nach folgte sie der Legion und bestattete die Hingerichteten. Anschließend lebte sie als Einsiedlerin in der nach ihr benannten Verena-Schlucht bei Solothurn. Sie bewirkte Krankenheilungen und bekehrte durch ihr Vorbild viele Alemannen zum Christentum.

    Später musste sie die Schlucht verlassen und zog nach Tenedo (heute Zurzach). Dort wurde sie Gehilfin eines Priesters. Viele Wunder ereigneten sich, die den heiligmäßigen Lebenswandel der Verena belegten. Sowohl die Verena-Schlucht als auch das Grab der Heiligen, über das eine Kirche und ein Kloster gebaut wurde, gehörten im Mittelalter zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten in der Schweiz.

    Verena ist Patronin der Armen, der Pfarrhaushälterinnen, der Fischer und Müller.

    Fest: 1. September.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.