Triere

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) auch: lateinisch: Trireme;

    Dreiruderer ab ca. 500 v.Chr., etwa 40 m lang und ca. 150 Ruderer; Kriegsschiff im antiken Griechenland mit Rammsporn und drei schräg übereinander angeordneten Ruderbänken auf jeder Seite; Sonderform der Galeere.

    Die Triere benutzte Segel nur zur Aushilfe und war mit einem Rammsporn ausgestattet. Ihre Höchstgeschwindigkeit belief sich auf etwa fünf Seemeilen, ihre Seetüchtigkeit war beschränkt, da sich die untersten Ruderluken dicht über der Wasseroberfläche befanden.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.