Temex

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch) Abk. für: Telemetry Exchange, "Messdatenfernaustausch";

    Ein Dienst der Deutschen Telekom AG: zur Ermöglichung des Austausches von Daten über das Telefonnetz, zur Erfassung von Messdaten sowie zur Fernsteuerung von Anlagen und Geräten. Mithilfe der erforderlichen Geräte für die Datenerfassung und den Datenaustausch können beispielsweise Aufgaben wie Fernabfragen, Fernmessen, Fernschalten, Fernsteuerungen und Fernüberwachungen für Störungs-, Notfall- und Überwachungssignale realisiert werden.

    Die beim Temexdienst zu übertragenden Signale werden beim Fernsprechteilnehmer über einen Filter in die Fernsprechleitung eingekoppelt. Die Übertragung erfolgt oberhalb des Fernsprechfrequenzbandes (oberhalb des Bereiches von 300 bis 3400 Hertz). Der Temexdienst lässt sich unter dem Gebiet der Telemetrie einordnen. Im Gegensatz zu anderen Fernwirkverfahren, für die eigene Leitungen und eigene Wähleinrichtungen erforderlich sind, nutzt der Temexdienst bestehende Fernmelde- und Datennetze (Kommunikationsnetze) für die Signalübertragung.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.