Sturm

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Wind hoher Geschwindigkeit (mindestens etwa 20 m/s); oft böig; meist einhergehend mit Zerstörungen an der Umwelt; auf See gefährlichstes Wetter für die Schifffahrt.
    1. Bezeichnung für die in der vordersten Front kämpfenden, angreifenden Truppenteile.
    1. bei Mannschaftsspielen Teil der Mitspieler, der die Angriffe auf die gegnerische Mannschaft durchführt.
    1. "Der Sturm"; Zeitschrift, gegründet 1910 von Herwarth Walden, gleichnamiger Verlag und (seit 1912) Kunstgalerie, ab 1916 Kunstschule, deren Leiter G. Muche war. Da Zeitschrift und Galerie von großer Bedeutung für die expressionistische Kunst waren, spricht man auch vom "Sturmkreis". Dazu gehörten Künstler vom Kreis der Brücke und des Blauen Reiter, Kandinsky, Klee, Marc, Kokoschka, Chagall, Archipenko u.v.a.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.