Stiftung Deutsche Sporthilfe

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: SDS;

    Unterstützungswerk für den Sport, gegründet in der Bundesrepublik Deutschland 1967 in Berlin (heute Sitz in Frankfurt) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sportbund, auch im Hinblick zur Förderung der Olympiakandidaten. Die SDS betreut Sportler ideell und materiell und kümmert sich auch um gesellschaftliches Ansehen. Sie zahlt für Stipendien, Ernährungsbeihilfen, Lohnausfall, Versicherungsschutz, medizinische Betreuung oder Hilfen nach Abschluss der Sportkarriere. Ihre Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Olympiabriefmarken, der Glücksspirale und aus Spenden. Sie wurde zum Vorbild ähnlicher Einrichtungen in ganz Europa.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.