Spinnrad

    Aus WISSEN-digital.de

    Gerät zum Umwandeln von Wolle in Fäden. Dieser Umwandlungsvorgang, das Spinnen, erfolgt durch die Drehung einer Spindel, der Wollfasern zugeführt werden. Zunächst waren Spinnräder einfache Haushaltsgeräte. Später ermöglichten dann technische Weiterentwicklungen die industrielle Spinnerei.

    In Indien wurden vermutlich bereits vor 2 500 Jahren Spinnräder verwendet. In Deutschland ist die Kenntnis des Spinnrades seit dem 13. Jh. belegt, vermutlich ist es aber sehr viel länger bekannt gewesen. Die industrielle Spinnerei wurde durch die Erfindung des Flügelspinnrades ermöglicht. Bereits von Leonardo da Vinci liegen Entwürfe für ein Flügelspinnrad vor. Mitte des 18. Jh.s verlor die Handspinnerei gegenüber der industriellen Maschinenspinnerei zunehmend an Bedeutung. Außerdem gewann die Baumwolle, die mit Handspinnrädern nur sehr schlecht zu verarbeiten ist, als Rohmaterial gegenüber der Schurwolle immer mehr an Bedeutung.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.