Spielkonsole

    Aus WISSEN-digital.de

    Gerät mit einem Prozessor und weiteren Computer-Komponenten, das zum Spielen benutzt wird. Im Unterschied zu einem normalen Computer kann eine Spielkonsole nicht beliebige Programme ausführen, sondern nur auf das Gerät abgestimmte Spiele-Software. Zur Bildschirmausgabe wird meist der Fernsehapparat benutzt.

    Beispiele für Spielkonsolen

    • Playstation 1 und 2 von Sony (Spiele auf CD-ROM-Variante); *Nintendo 64 (Spiele auf ROM-Modul);*Gamecube von Nintendo;*Dreamcast von Sega (Spiele auf CD-Rom-Variante);*X-Box von Microsoft. Auch der Gameboy (Nintendo, Spiele auf kleinem Modul) zählt im Grunde zu den Spielkonsolen, verfügt aber über einen integrierten Mini-Bildschirm und fest eingebaute Steuerungstasten.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.