Artikel aus Magazin - Juli 2016

    Aus WISSEN-digital.de

    Tunesien: Das Urlaubsland mit vielen Gesichtern

    27. Juli 2016  
    Aquädukt in Tunesien

    Einst galt Tunesien als beliebtes Reiseziel der Deutschen, die dem grauen Alltag im eigenen Land entfliehen wollten. Doch dann begann Ende 2010 der so genannte arabische Frühling. Er entstand aus der Unzufriedenheit der Bürger arabischer Länder mit den vorherrschenden Regimes der Regierungen. Proteste, Aufmärsche und auch so mancher Märtyrer prägten den arabischen Frühling, der in Tunesien selbst auch als Jasminrevolution bezeichnet wird. Am 17. Dezember 2010 verbrannte sich der Gemüsehändler Mohamed Bouazizi selbst. Diese Nachricht verbreitete sich in der Bevölkerung rasch und führte ab Ende 2010 zu massiven Unruhen unter den Bürgern. Weiterlesen...

    Die Geschichte des Siegels

    23. Juli 2016  
    Siegel F51571798.jpg

    Siegel haben eine lange Tradition. Mit ihnen werden schon seit mehreren Jahrtausenden Urkunden beglaubigt sowie Briefumschläge, andere Behältnisse oder Türen verschlossen, sodass man sie nicht unbemerkt öffnen kann, wenn man nicht im Besitz des Siegels ist. Weiterlesen...

    Wie "gleich" sind Eineiige Zwillinge?

    9. Juli 2016  

    Die Wissenschaft beschäftigt sich seit jeher mit eineiigen Zwillingen. Wie wirkt sich identisches Genmaterial auf die Entwicklung des Menschen aus. Welche Verhaltensweisen sind angeboren, welche erlernt?

    Quelle / Copyright: Youtube / FOCUSGESUNDHEIT



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.