Artikel aus Magazin - Januar 2013

    Aus WISSEN-digital.de

    Schlafmangel – der ultimative Krankmacher

    28. Januar 2013  
    Rudolf ortner pixelio.jpg

    Wem fällt das nicht schwer? An einem eisigen Wintermorgen klingelt um 06:00 Uhr der Wecker und es gilt, die warme Decke hinter sich zu lassen. Wer diesen ersten Schritt geschafft hat, wird schon bald nach der angenehmen Dusche und der Tasse Kaffee den Tag erfolgreich beginnen können. Was aber, wenn die vergangenen Stunden nicht durch erholsamen Schlaf, sondern durch ein ständiges Hin- und Herdrehen geprägt waren? Jeder Mensch durchlebt einmal Phasen schlechten Schlafes. Wenn dieser Zustand aber über längere Zeit anhält, muss nach den Ursachen geforscht; u. U. auch mit ärztlicher Hilfe. Denn: Schlechte Laune, brennende Augen und mangelnde Konzentration sind nur einige der Folgen chronischen Schlafmangels. Weiterlesen...

    Partnerbörsen im Internet – ja, aber richtig

    27. Januar 2013  
    Hannes Tier pixelio.jpg

    Neben dem Kennenlernen des oder der "Richtigen" am Arbeitsplatz oder im Freundeskreis gab es vor ca. 10 Jahren nur die Möglichkeit der Kontaktanzeigen in den Tageszeitungen oder der traditionellen Partnervermittlung – nicht immer von Erfolg gekrönt durch ein limitiertes Angebot und auch eingeschränkter Akzeptanz in der Gesellschaft.

    Dieses hat sich durch die Präsenz des Internet mit seinen schier grenzenlosen Möglichkeiten total verändert. Heute ist die Internet-Erfolgsbranche "Partnerbörsen" gesellschaftlich etabliert, nicht zuletzt durch die kreativen Werbemaßnahmen.

    Single- oder Patnerbörsen[Bearbeiten]

    Unter "Singlebörsen" versteht man das schnelle Kennenlernen und den Spaßfaktor, und es geht nicht unbedingt darum, den Partner fürs Leben zu finden. Diese Portale werden daher eher von jüngeren Leuten genutzt. "Partnervermittlungen" sprechen eher ein etwas älteres Publikum an und legen Wert auf die Anbahnung einer dauerhaften Beziehung bis hin zur Eheschließung. Hier werden anhand psychologischer Fragebögen eine Anzahl von Übereinstimmungen ermittelt, die den geeigneten Partner identifizieren soll. Da der Wettbewerb zwischen den Partnerbörsen immer größer wird, versuchen die Anbieter, sich in der Qualität ihrer Analysen hervorzuheben oder bestimmte Zielgruppen wie z.B. Akademiker anzusprechen. Weiterlesen...

    Die bunte Geschichte der Tulpe

    22. Januar 2013  
    13017.jpg

    Die beliebteste Frühlingsblume ist die Tulpe. Sie verzaubert uns mit über 150 Tulpenarten und Tausende verschiedener Sorten in Blütenfarben von weiß, gelb, orange, rosa, rot, lila bis hin zu schwarz. Durch die Vielfalt und Frische bringt sie erste Frühlingsgefühle schon in den Wintermonaten in unsere Zimmer. Weiterlesen...

    Das richtige Hundefutter finden

    18. Januar 2013  
    454925 web R by Rike pixelio.jpg
    Welches Hundefutter ist das Richtige? Vor dieser Frage stehen Tag für Tag Tausende von Hundehaltern in ganz Deutschland und auf der ganzen Welt. Doch eine wirklich einleuchtende Antwort, die immer passt, scheint es nicht zu geben. Spätestens vor dem Regal im Zooladen, das mit Hunderten verschiedener Futtersorten mehr verwirrt, als die Entscheidung erleichtert, verzweifeln viele Hundehalter. Da gibt es Trocken- und Nassfutter, Futter für große und kleine Rassen, Futter für Welpen, Senioren, agile und träge Hunde und die Auswahl ließe sich unendlich fortsetzen.

    Weiterlesen...

    Reiseinfo: Malta

    18. Januar 2013  

    Europas Perle im Mittelmeer[Bearbeiten]

    Die Mittelmeer-Insel Malta ist mit einer Gesamtfläche von lediglich 316 km² so klein – zum Vergleich: die Stadt Bremen hat eine Fläche von 325 km² – , dass man sich bei einem ersten Blick aus dem Flugzeug gar nicht vorstellen kann, wie viele unterschiedliche Urlaubsarten sich hier verwirklichen lassen. Seit Malta 2004 der EU und 2007 dem Schengenabkommen beigetreten ist, entfallen zudem lästige Einreiseprozeduren (der Personalausweis genügt), und mit lediglich zwei Flugstunden liegt Malta quasi vor der Haustür. Alles in allem die perfekte Urlaubsinsel.

    Sightseeing und Highlights[Bearbeiten]

    Egal ob Bade- oder Aktivurlaub, auf Malta kommt jeder auf seine Kosten. Da Malta eine Insel ist, kann man natürlich an fast jeder beliebigen Stelle ins Meer. Allerdings empfiehlt es sich, die eigens zum Baden hergerichteten Strandabschnitte aufzusuchen, da hier der eine oder andere Kiosk oder Imbiss zu einer Zwischenmahlzeiten einlädt. Weiterlesen...

    Berufsunfähigkeit - Die eigene Arbeitsleistung richtig absichern

    14. Januar 2013  
    Uta Herbert pixelio de.jpg

    Mit unserer Arbeit verdienen wir unseren Lebensunterhalt – das ist jedem klar. Doch kaum jemand denkt darüber nach, welche Folgen sich etwa durch eine Berufsunfähigkeit ergeben können. Gerade in jungen Jahren scheint diese weit entfernt zu liegen und man macht sich keine Gedanken darüber. Dabei ist in den vergangenen Jahren eines deutlich geworden: Die Zahl der Arbeitnehmer, die plötzlich ihre Arbeitsleistung nicht mehr zur Verfügung stellen können, ist rasant angestiegen. Weiterlesen...

    Neue Werbung braucht das Land

    12. Januar 2013  
    Hier fahren einige qm ungenutzte Werbefläche

    Wer kennt nicht das Problem, dass Hunderte von Flyern, Mailings und Co. im Briefkasten landen. Beliebt sind auch Briefe die „An die Bewohner des Hauses Musterstraße 3“ oder „An die Handybesitzer des Hauses Musterstraße 3“ gerichtet sind. Kaum jemand macht sich die Mühe, derartige Mailings zu lesen, meist wandern sie ungesehen in den Papierkorb und belasten die Umwelt. Das ist Werbung, die nichts bringt. Unternehmen setzen aber immer noch häufig auf derartige Mailings, Flyer und Co. Dabei geht es auch anders. Weiterlesen...

    Wer hat die Pizza erfunden?

    10. Januar 2013  
    Pizza ThommyWeiss pixelio.jpg
    Waren es die Amerikaner oder doch die Italiener?

    Man geht heute davon aus, dass es keine rein italienische Erfindung und schon gar keine amerikanische Idee war. Der Name PIZZA könnte sich vom Arabischen Wort PITA für Fladen ableiten. Dieses Flachbrot wurde bereits in der Antike gebacken und lässt sich keinem bestimmten Land und keiner Region zuordnen. Die gebackenen Teigfladen waren eine Art „essbarer Teller“, den die Griechen als erste mit Zutaten wie Kräuter und Öl belegten.

    Mit den römischen Eroberungen verbreitete sich diese Urform der Pizza in ganz Europa . Allerdings hatten diese Fladen damals noch nichts mit den wunderbaren Pizzen zu tun, wie sie in Neapel entstanden. Weiterlesen...



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 31. März

    1814 Nach der Niederlage Napoleons marschieren die Alliierten in Paris ein. Napoleon wird auf die Insel Elba verbannt.
    1854 Amerika und Japan schließen einen Freundschaftsvertrag.
    1889 Der Eiffelturm wird vollendet.