Sinan

    Aus WISSEN-digital.de

    osmanischer Architekt; * um 1490 in Kayseri, Anatolien, † 1587 oder 1588 in Konstantinopel

    lebte in Konstantinopel; Hauptmeister des osmanischen Moscheebaues, den er - ausgehend von der Hagia Sophia in Konstantinopel - ins Monumentale steigerte bei geometrischer Durchdringung der Raumgebilde, folgerichtiger Durchführung des Zentralbaugedankens und mit gewaltigen Kuppelanlagen; fast 300 Bauten im gesamten osmanischen Reich.

    Hauptwerke: Istanbul Prinzenmoschee (1544-48), Moschee der Sultanstochter Mihrimah (zwischen 1565 und 1570), Sultan-Sulaiman-Moschee (1550-57), Moschee des Rüstem Pascha (1561), in Edirne (Adrianopel) sein bedeutendstes Werk, die Selimiye-Moschee (1568-74).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.