Sfumato

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Begriff für eine weiche, verschwimmende Umrissgebung, wie sie sich in der Malerei v.a. in den Werken Leonardo da Vincis und seiner Schule findet. Weitere Beispiele in Italien bei Correggio, bei den Florentinern F. Funisi und G. da San Giovanni; später in Frankreich bei P.P. Prud'hon. Das Prinzip besteht in der bewussten Anwendung der so genannten trüben Medien, mittels derer feine Übergänge von Hell zu Dunkel anstelle der klaren Tontrennung und der konturbetonten reliefhaften Modellierung erzielt wurden.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.