Schleswiger Kaltblut

    Aus WISSEN-digital.de

    Das Schleswiger Kaltblut ist ein Kaltblutpferd aus Schleswig-Holstein.

    Systematik
    Überfamilie: Pferdeartige (Equoidea)
    Familie: Pferde (Equidae)
    Gattung: Pferde (Equus)
    Untergattung: Echte Pferde (Equus im engeren Sinne)
    Rasse: Schleswiger Kaltblut

    Beschreibung

    Es erreicht eine Widerristhöhe von durchschnittlich 160 Zentimetern. Rücken und Hals sind kräftig gebaut, die Hufe sind groß und hart.

    Die Fellfarben variieren zwischen Fuchs, Rappe, Schimmel und Braunen.

    Vorkommen

    Das Schleswiger Kaltblut ist vor allem in Schleswig-Holstein, im Norden Deutschlands, verbreitet. Einzelne Tiere sind auch in anderen Bundesländern Deutschlands zu finden.

    Einsatzgebiete

    Das Schleswiger Kaltblut wird als Wagen- und Freizeitpferd sowie als Arbeitspferd in Land- und Forstwirtschaft eingesetzt.

    Sonstiges

    Sowohl 1988 als auch 1996 war das Schleswiger Kaltblut die Gefährdete Nutztierrasse des Jahres.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.