Schützenstück

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Doelenstück (von niederländisch: doele, "Ziel");

    häufigste und wichtigste Unterabteilung des Gruppenporträts in der niederländischen Kunst des 16. und 17. Jh.s. Das Schützenstück kam in der 2. Hälfte des 16. Jh. in den Niederlanden auf und wurde im 17. Jh. durch F. Hals und B. van der Helst in meisterhafter Weise entwickelt. Auch Rembrandts "Nachtwache" ist ein Schützenstück. Die meisten Beispiele dieses zumeist sehr spröden Genres verblieben auch nach der Auflösung vieler Doelenhäuser im 18. und 19. Jh. in Holland.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.