SGML

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Standard Generalized Markup Language, deutsch: standardisierte verallgemeinerte Textmarkierungssprache,

    Dokumentbeschreibungssprache, die internationalen Standards zur Reglementierung der Dokumentverarbeitung folgt. Dabei erfolgt eine Festlegung der Struktur, mit der Dokumente ausgezeichnet werden. Die Verwendung der Einzelzeichen unterliegt dabei nicht dieser Regelung. Durch die SGML wird eine Kompatibilität zwischen Dokumenten verschiedener Systeme erreicht, ohne dass ein Dokument erneut erfasst und für ein anderes System vorbereitet werden muss. Es lassen sich mit SGML große Mengen komplexer, häufig überarbeiteter Dokumente über verschiedene Anwendungen und Rechnerplattformen hinweg in einer Vielzahl von Medien gemeinsam nutzen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.