Romanze (Musik)

    Aus WISSEN-digital.de

    Nach der Herkunft aus dem Bereich des erzählenden Strophenliedes (14. bis 17. Jh. in Spanien) übertrug sich der Begriff seit dem 18. Jh. auch auf gesangliche, liedhafte Instrumentalsätze (beispielsweise als langsamer Satz in Symphonien oder Instrumentalkonzerten) sowie auf einzeln stehende Charakterstücke, wie beispielsweise L. van Beethovens Romanzen für Violine und Orchester, op. 40 und op. 50, und R. Schumanns "Drei Romanzen", op. 28.

    Im 18. und 19. Jh. in der Oper eine formal dem Lied ähnliche Sologesangsnummer.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.