Ritenstreit

    Aus WISSEN-digital.de

    Auseinandersetzung in der katholischen Kirche Ende des 17. und zu Beginn des 18. Jahrhunderts um die Missionspraxis der Jesuiten in Ostasien. Die jesuitischen Missionare in China und Südindien versuchten, die bestehenden kulturellen und sozialen Verhältnisse zu respektieren und die dortigen Gebräuche, religiösen Riten und Zeremonien (z.B. Ahnenkult, Verehrung des Konfuzius) mit der christlichen Botschaft zu vereinbaren. Papst Klemens XI. verurteilte die Missionspraxis der Jesuiten schon 1704, 1715 veröffentlichte er die ablehnende Bulle "Ex Illa Die". Benedikt XIV. bestätigte diese Haltung 1742 in der Bulle "Ex quo singulari", erst Pius XII. vertrat 1939 eine liberalere Haltung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.