Rifkabylen

    Aus WISSEN-digital.de

    Abd el Krim

    auch: Ryfkabylen;

    nordafrikanischer Berberstamm der zerklüfteten Küstengebiete Spanisch-Marokkos, hauptsächlich Bergvolk des Rif-Atlasgebirges.

    Die Rifkabylen sind ein islamischer Stamm, der Ackerbau und Viehzucht betreibt. Im Mittelalter gefürchtete Seeräuber, konnten sie sich auch unter der Herrschaft des Sultans von Marokko weitgehend ihre Unabhängigkeit bewahren. 1909, 1921 und 1925 Aufstände gegen Spanien und Frankreich. Zwischen 1921 und 1926 bestand eine eigene Republik der Rifkabylen unter Abd el-Krim, der 1921 die Spanier vernichtend geschlagen hatte.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.