Reaktion (Chemie)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Gegenschlag")

    In der Chemie unterscheidet man zwischen chemischer Reaktion und Kernreaktion. Chemische Reaktionen treten zwischen Molekülen auf, die labile, reaktionsfähige Gruppierungen enthalten, oder zwischen Atomen, deren Elektronenhüllen von Natur aus oder durch physikalische Einwirkungen (Ionisation) in Bezug auf den Partner der Reaktion reaktionsfähig sind. Während bei einer chemischen Reaktion die Vorgänge zwischen den Elektronenhüllen ablaufen, findet im Gegensatz dazu bei einer Kernreaktion ein Umwandlungsprozess im Atomkern statt. Des Weiteren kann man die Reaktionen in exotherme und endotherme Reaktionen unterteilen. Während bei Ersteren durch die Reaktion Energie zum Beispiel in Form von Wärme frei wird, muss bei endothermen Reaktionen Energie zugeführt werden. Die Ausgangsstoffe einer Reaktion bezeichnet man als Edukte, bzw. Reaktanden, die Endstoffe als Produkte. Die chemische Thermodynamik untersucht das Vorhandensein eines chemischen Gleichgewichts bei diesem Prozess.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.