Platereskenstil

    Aus WISSEN-digital.de

    (spanisch: plateresco, "silberschmiedeartig")

    Schmuckstil der spanischen Baukunst in der Frührenaissance; die Fassade wurde in kleinteilige Schmuckelemente gerastert, abgeleitet vom Mudejarstil der spanischen Spätgotik und von Formen der italienischen Frührenaissance; frühe Beispiele: Colegio de Santa Cruz (1487-91) und Colegio de San Gregorio (1488-96) in Valladolid; Hauptwerke des Platereskenstil sind aus dem 16. Jh., so Portal am Hospital de Los Reyes (1501-11), Kreuzgang (ab 1521) der Kathedrale in Santiago de Compostela, Westfassade der Universität von Salamanca (1515-33).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.