Dateiname

    Aus WISSEN-digital.de

    eindeutige Bezeichnung einer Datei für das Betriebssystem. Die Vergabe eines Dateinamens ist abhängig vom verwendeten Dateisystem. Das lange Zeit verwendete Dateisystem FAT erlaubt eine Vergabe des Dateinamens von acht weitgehend beliebig wählbaren Zeichen sowie einer drei Buchstaben umfassenden Dateierweiterung, die durch einen Punkt vom Namen getrennt wird. Dateisysteme wie HPFS (OS/2), VFAT (ab Windows 95) oder NTFS (ab Windows 2000) erlauben die Vergabe von bis zu 255 (fast) frei wählbaren Zeichen. Ein Dateiname kennzeichnet eine Datei individuell und darf, um Fehler und Verwechslungen zu vermeiden, innerhalb eines Verzeichnisses oder Ordners nur ein einziges Mal vergeben werden.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.