Chrétien de Troyes

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Epiker; * um 1140 , † um 1190

    Der altfranzösische Dichter Chrétien de Troyes schrieb Epen in Versen, in denen er das höfische Ideal beschreibt. Dabei verwendete er vor allem Stoffe aus der keltischen Sagengeschichte in deren Zentrum der mythische König Artus stand (siehe auch Artussage) Chrétiens Werke dienten den mittelhochdeutschen Epikern als Vorlage: Hinzuweisen wäre etwa auf Hartmann von Aues höfische Romane "Iwein" und "Erec".

    Hauptwerke: "Perceval", "Lancelot", "Yvain".



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.