Cholula de Rivadabia

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt im Staat Puebla, im zentralen Hochland von Mexiko gelegen.

    Wallfahrtsort.

    Geschichte

    Zur Zeit der aztekischen Kultur Handels- und Tempelstadt, kulturelles Zentrum, mit der größten Pyramide Amerikas (Grundfläche 160 000 m², Höhe 62 m). Deren Tempel war dem Quetzalcoatl geweiht. Der Pyramiden-Aufbau weist Bezüge zur Maya-Kultur auf. Cholula de Rivadabia wurde auch berühmt wegen seiner polychromen Keramik in Rot, Weiß, Schwarz, Orange, mit figürlich-symbolischer Bemalung. 1519 zerstörten es die Spanier; es erhielt nach dem Wiederaufbau 1537 Stadtrecht.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.