China (Schrift)

    Aus WISSEN-digital.de

    Die chinesische Schrift besitzt für jedes Wort ein besonderes Schriftzeichen. Es gibt etwa 50 000 solche Zeichen, wobei lautlich gleiche Wörter durch die Verschiedenheit ihrer Schriftzeichen unterschieden werden können. Dem gewöhnlichen Bedürfnis genügen bereits 3 000 bis 4 000 Zeichen. Der Reichtum der chinesischen Sprache wird durch die Möglichkeit gesteigert, die einzelnen Zeichen untereinander zu verbinden. Die alte Schrift wird in Kolonnen von oben nach unten unten und von rechts nach links mit Pinsel und Tusche geschrieben. 1957 Einführung des lateinischen Alphabets mit 26 Buchstaben, Vereinfachung der Zeichen, Lautschrift (fonetisches Alphabet) zur Erleichterung des Unterrichts, 1979 zur offiziellen Umschrift erklärt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.