Chao Meng-fu

    Aus WISSEN-digital.de

    chinesischer Maler; * 1254 in Huchow (Schekiang), † 1322

    Herbstfarben in den Ch'iao- und Hua-Bergen; Chao Meng-fu

    Als Verwandter der Sungkaiser durchlief Chao Meng-fu eine glanzvolle Beamtenkarriere, zog sich beim Fall der Dynastie aber ins Privatleben zurück. 1286 wurde er von den Yüan an den Hof zurückgerufen und genoss erneut hohe Ehren. Von allen chinesischen Malern ist er am häufigsten kopiert worden. Neben seinen Landschafts- und Blumenbildern werden vor allem seine Pferdedarstellungen geschätzt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.