Bundesministerium für Gesundheit

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: BMG;

    oberste Bundesbehörde, deren Zuständigkeitsbereich die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität des Gesundheitswesens sowie der Erhalt der Leistungsfähigkeit der Kranken- und Pflegeversicherung ist. Das BMGS ist ein so genanntes "Bonn-Ministerium". Es hat seinen Sitz in Bonn und verfügt in Berlin über einen weiteren Dienstsitz.

    Zu den Tätigkeitsbereichen zählen die Organisation der Pflege- und Krankenversicherung, die Überwachung der Forschungen der Bio- und Humangenetik, die Gesundheitsberichterstattung, die Drogen- und Suchtberatung sowie die Schaffung des gesetzlichen Rahmens für die Herstellung und Zulassung neuer Arzneimittel. Außerdem ist sie für die Sozialversicherung, die Rentenversicherung, die Kriegsopferversorgung, das Entschädigungsrecht, Versorgungsmedizin, Prävention, Rehabilitation, die Behindertenpolitik und die Sozialhilfe zuständig.

    Im Oktober 2002 wurde dem Ministerium auch die Aufgabe der sozialen Sicherung übertragen und es wurde in "Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung" umbenannt. 2005 wurde dieser Aufgabenbereich wieder an das Arbeitsministerium zurückgegeben (seitdem wieder "Bundesministerium für Gesundheit").

    Unter der Dienst- und Fachaufsicht des Bundesministeriums für Gesundheit arbeiten fünf Institute: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln, Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information (Köln), Paul-Ehrlich-Institut (Langen), Robert-Koch-Institut (Berlin).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.