Bußgeld

    Aus WISSEN-digital.de

    bei Ordnungswidrigkeiten ausgesprochene Geldstrafe; wird über den Bußgeldbescheid mitgeteilt. Die Mindeststrafe liegt bei 5 Euro, die Höchstgrenze liegt gemäß § 17 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) bei 1000 Euro, wenn das Gesetz nichts anderes vorsieht (Bußgelder bis zu 500 000 Euro sind möglich). Die Höhe der Strafe ist vom Vergehen abhängig und soll in jedem Fall den Gewinn, der durch die Ordnungswidrigkeit erzielt wurde, übersteigen.

    Im Straßenverkehr gilt ein Bußgeldkatalog.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. November

    1949 Kurt Schumacher bezeichnet Konrad Adenauer als "Bundeskanzler der Alliierten" und wird daraufhin für 20 Sitzungstage aus dem Bundestag ausgeschlossen.
    1974 In einer Erklärung bekräftigt der Vatikan die kompromisslose Ablehnung des Schwangerschaftsabbruchs durch die katholische Kirche.
    1974 Der griechische Diktator Papadoupoulos und die Obristen werden vom Staatspräsidenten entmachtet.