Branchenrotation

    Aus WISSEN-digital.de

    Das Interesse der Börsianer schwankt mitunter extrem von einer Branche zur anderen. Diese Schwankungen des Interesses, genannt Branchenrotation, muss ein Anleger berücksichtigen. Wenn die Stimmung gegen eine Branche läuft, tut sich auch ein Einzelwert dieser Branche schwer, den entsprechenden Anklang am Markt zu finden.

    Die Branchenzugehörigkeit ist sicherlich eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg oder Misserfolg eines Wertes. Damit kommt der Branchenanalyse ein großes Gewicht zu. Einen guten Anhalt bieten so genannte Branchen-Indizes.

    Gibt es zu einer Branche weder einen Branchen-Index noch einen Sub-Index, hat ein Investor noch die Möglichkeit, Rückschlüsse auf die Stimmungslage einer Branche durch die Beobachtung spezieller Index-Fonds zu ziehen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.