Blatthornkäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Scarabaeidae)

    Blatthornkäfer bilden eine weltweit verbreitete Familie, die mehr als 20 000 Arten umfasst.

    Die Familie der Blatthornkäfer ist sehr vielgestaltig; zu ihr gehören Insekten mit kräftiger Färbung, aber auch solche, die besonders durch ihre Größe auffallen, wie beispielsweise der südamerikanische Gabel-Herkuleskäfer (Dynastes gideon), der bis zu 15 Zentimeter lang werden kann.

    Eine Gemeinsamkeit aller Blatthornkäfer sind die mit einem Auswuchs versehenen Fühlerenden, die einem Blatt ähneln. Die Fühler dienen den Blatthornkäfern als Sinnesorgane.

    Die bekanntesten Blatthornkäferarten sind wohl der Maikäfer, der Nashornkäfer, der Rosenkäfer und der Mistkäfer.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga)



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.