Blatthornkäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Scarabaeidae)

    Blatthornkäfer bilden eine weltweit verbreitete Familie, die mehr als 20 000 Arten umfasst.

    Die Familie der Blatthornkäfer ist sehr vielgestaltig; zu ihr gehören Insekten mit kräftiger Färbung, aber auch solche, die besonders durch ihre Größe auffallen, wie beispielsweise der südamerikanische Gabel-Herkuleskäfer (Dynastes gideon), der bis zu 15 Zentimeter lang werden kann.

    Eine Gemeinsamkeit aller Blatthornkäfer sind die mit einem Auswuchs versehenen Fühlerenden, die einem Blatt ähneln. Die Fühler dienen den Blatthornkäfern als Sinnesorgane.

    Die bekanntesten Blatthornkäferarten sind wohl der Maikäfer, der Nashornkäfer, der Rosenkäfer und der Mistkäfer.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga)



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.